industrieklettern - was ist das?

“Seilzugangstechnik” oder “Industrieklettern” ist eine sehr sichere Methode, um Arbeiten in der Höhe durchzuführen. Seile und dazugehörende Gerätschaften kommen zum Einsatz, damit sich der Arbeiter Zugang zum Arbeitsplatz in der Höhe schaffen kann.  

Industrieklettern wurde von Organisationen wie IRATA und FISAT etabliert und entwickelt. Die eingesetzten Techniken werden per Protokoll überwacht, um den Einsatz sicherster Arbeitsmethoden zu gewährleisten. Durch sehr regelmäßige Aus- und Weiterbildungen dem Einsatz von zertifiziertem Equipment und sehr strenger Supervision sind Industriekletterer für nahezu alle Höhenarbeitsszenarien perfekt ausgebildet. Zertifizierte Industriekletterer haben eine sehr gute Sicherheitsausbildung und sind in Rettungstechniken geschult, sodass sie im Falle einer Risikosituation individuell agieren können. 

Aufgrund der effizienten, agilen und sicheren Methodik kommt Industrieklettern immer häufiger zum Einsatz und ist aus der Höhenarbeitsindustrie nicht mehr wegzudenken. 

Mehr Informationen zur Seilzugangstechnik finden sie auf den Seiten von FISAT.

vorteile auf einen blick

  •  Sicher - internationale Zertifizierung, ständige Aufsichtsführung, sehr gute Planung und kontrollierte Ausrüstung gewährleisten höchste Standards.

  • Schnell - Kein Auf/Abbau notwenig. Arbeit ist dynamisch, flexibel und auf das Arbeitsobjekt fokussiert.

  • Effizient - agiles Arbeiten ermöglicht eine ständige Ausrichtung am Arbeitsobjekt.

  • Flexibel - die Arbeit lässt sich leicht an individuelle Kundenanforderungen oder z.B. klimatische Änderungen anpassen.

  • Umweltfreundlich - niedriger Energieverbrauch (Benzin, Diesel, Strom)

  • Kostensparend - kleine Teams können die Arbeit schnell beginnen und abschließen. Keine schweren Maschinen (Hebebühne) oder störendes Equipment (Gerüst) notwendig.

  • Diskret - keine Beeinträchtigung des Betriebes / Tagesgeschäftes, keine Störung durch laute Maschinen oder visuelle Beeinträchtigung durch Gerüst.

industrieklettern als wettbewerbsvorteil

Die Seilzugangstechnik kommt in der Industrie immer häufiger zum Einsatz und ist mittlerweile eine der bewährtesten Methoden für Arbeiten in der Höhe oder sobald der Zugang zur Baustelle erschwert ist.

Von eintägigen Aufgaben wie Fensterputzen, Fassadenausbesserung oder das Anbringen von Werbeschildern bis zu monatelangen Bauprojekten liegen für die (Bau-)-Industrie die Vorteile mittlerweile auf der Hand: Industrieklettern ist sicher, vielseitig, schnell, effizient und kostensparend. 

Die Seilzugangstechniker von Altalinea sind qualifizierte Höhenarbeitsexperten mit Erfahrung in vielen Spezialgebieten. Wir haben weltweit Seilzugangsprojekte betreut und arbeiten nach internationalen sowie deutschen Industrieklettererstandards um Sicherheit, Konsistenz, Qualität und natürlich Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.